Aus tausend Hügeln soll dieses Land in Ostafrika gemacht sein, das bekommt der Besucher überall erzählt. Schon bevor er auch nur einen Fuß nach Ruanda gesetzt hat, wird er von Plakaten, Reiseführern, Bekannten und dem Immigrationsministerium, das die Visa ausstellt, so begrüßt: “Willkommen im Land der tausend Hügel.” Angekommen am Flughafen von Kigali, geht das so weiter, auf Postern, Flyern, Tafeln:welcome, welcome, welcome.